PRESSESCHAU

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 27/03 vom 02.07.2003

Welch ein Doppelschlag! Im dieswöchigen profil kommen sowohl Dan Berger, Wien, als auch Dr. Peter Mitmasser, Wiener Neudorf, zu Wort. Die beiden Namen werden jedem aufmerksamen Zeitungsleser irgendwie bekannt vorkommen. Es handelt sich um zwei der eifrigsten und, was die Trefferquote betrifft, erfolgreichsten Leserbriefschreiber des Landes. Dan Berger kommt im Jahr auf fünfzig Veröffentlichungen. Warum tut er sich die Arbeit an? "Meine Bekannten freuen sich, wenn sie etwas von mir lesen", sagt Dan Berger, ehemaliger Bezirksrat des Liberalen Forums, "und weil es auf andere Art raus muss, seit es das LIF nicht mehr gibt." Das Geheimrezpt des 53-jährigen Pressesprechers des "Interessenverbandes für Anleger": "Kiss - keep it short and simple." Denn: "Zeitungen haben wenig Platz." Dan Berger kennt sich da aus, bis Mitte der Neunziger arbeitete er als Redakteur beim trend. Dort ist er Dr. Peter Mitmasser sogar einmal persönlich begegnet. Der Leserbrief-König war zu einer Blattkritik eingeladen worden. Heute haben die beiden keinen Kontakt. Auch wir haben Dr. Peter Mitmasser leider nicht telefonisch erreicht. Vielleicht schreibt er uns ja wieder einmal.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige