StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 28/03 vom 09.07.2003

Gefährlich: "An der Salztorbrücke kann man sich jeden Tag überlegen, ob man weiterleben will oder nicht", sagt Johannes Pepelnik, 33, Radfahrer und Jurist. Als solcher hat der Mann jetzt einen "Rechtsberater für Radfahrer" (Linde Verlag, 125 S., 12,80 Euro) verfasst, der Fragen beantwortet, die Menschen mit zwei Rädern untendran immer schon interessierte. Zum Beispiel, welches Alkohollimit für Radler gilt, ob man sich als Radler an einer Autokolonne vorbeischlängeln darf oder ob ein Radweg auch benutzt werden muss. Dazu behandelt Pepelnik die für Radfahrer relevanten Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung, liefert bemerkenswerte Gerichtsurteile und Auskünfte in Sachen Versicherung, Steuervorteile oder Sicherheit. Die oft erschwerte Kommunikation zwischen allen Teilnehmenden am Verkehr ist auch ein Thema: "Ich bin schon oft der Polizei davongeradelt, weil ich den Beamten den Weg frei machen wollte. Dabei waren die hinter mir her." C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige