TIER DER WOCHE: Angsthasen

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 28/03 vom 09.07.2003

Welche Ängste trägt man diesen Sommer? Die Liste potenzieller Phobien ist lang, und der US-Amerikaner Fredd Culbertson informiert auf seiner Website www.phobialist.com über die wichtigsten Trends der Befindlichkeitsstörungen. In seiner 426 Eintragungen umfassenden Liste führt er alle klinisch anerkannten Ängste an, die er in wissenschaftlichen Publikationen finden konnte. Wie bei so vielem, so genannten Content, der sich im Web findet, ist Skepsis durchaus angebracht. Oder outet man sich als tumber Ignorant, wenn man die gesellschaftliche Bedeutung von Arachibutyrophobie (Angst, dass Erdnussbutter am Mundwinkel hängen bleibt) als irrelevante Erfindung eines publikationswütigen Psychiaters einstuft? Aber es finden sich auch einige Anregungen für jene, die ihr Leben bislang unbedachterweise sorgenfrei gestaltet haben. Wer bisher Angst vor Schmerz als natürlichen psychischen Zustand verstand, der war sich nicht im Klaren, dass er eigentlich an Algophobie zu leiden hat.

Ängste vor


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige