Meditatives Fingerspiel

Extra | PETRA RATHMANNER | aus FALTER 28/03 vom 09.07.2003

JONATHAN BURROWS. Der britische Choreograph hat mit dem italienischen Musiker Matteo Fargion eine Tanzperformance im Sitzen einstudiert. 

Weniger ist mehr" lautet das Motto der Tanzperformance "Both Sitting Duet": 45 Minuten lang werfen zwei Performer ihre Arme in die Höhe, ihre Finger ziehen imaginäre Linien, dann wieder werden nur die Hände bewegt: rechts, links, rechts, links. Die ganze Zeit über sitzen Jonathan Burrows und Matteo Fargion dabei ganz ernst auf zwei einander zugewandten Stühlen; das äußerste Maß an Körperbewegung ist, wenn sie mit den Fingerspitzen gelegentlich den Boden berühren. Angenehm entspannt wirkt das alles, als würden die beiden einen imaginären Dialog in Gebärdensprache führen.

  Seit Jahren schon hatte Burrows, der zu den originellsten britischen Choreographen gezählt wird, gemeinsam mit dem befreundeten italienischen Musiker Matteo Fargion eine Tanzperformance einstudieren wollen, wie er in einem Interview mit dem Dance Theatre Journal erklärt. "Uns ist aber nichts eingefallen. Bis Matteo eines Tages mit Morton Feldmans Komposition For John Cage' aufgetaucht ist."

Dieses Kammermusikstück, ursprünglich komponiert für ein Piano und eine Geige, wurde zum Ausgangspunkt für den Tanz der Arme: Die Partitur hat in etwa den Rhythmus vorgegeben, und frei erfundene Armbewegungen haben die Noten ersetzt. "Wir waren nie auf der Suche nach interessanten Momenten'", erinnert sich Burrows, "sondern wir haben bei den Proben einfach alles zugelassen und einander völlig vertraut."

  Den Bewegungen der beiden extrem minimalistischen Tänzer wohnt etwas ungemein Meditatives inne, worauf der Abend allerdings hinausläuft, bleibt ungewiss. Genau darin liegt für Burrows aber die Qualität der Aufführung: "Der Zuschauer kann sich treiben lassen, seinen Gedanken nachhängen und sich selbst zurechtlegen, was er hier sieht."

"Both Sitting Duet", am 18. und 20.7., 21 Uhr, im Schauspielhaus.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige