David Eugene Edwards: Absolut kein Sonnenschein

Extra | GERHARD STÖGER | aus FALTER 28/03 vom 09.07.2003

David Eugene Edwards war gerade einmal 14, als er 1982 seine erste Band, Restless Middle Class (kurz: RMC), gründete. Aus dieser Zeit sind zwar keine Tondokumente erhalten, die im Bandnamen verewigte Rastlosigkeit hat sich der in Denver, Colorado, ansässige Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist aber bis heute erhalten. Sein Label Glitterhouse apostrophiert ihn darüber hinaus gar als den "wohl leidenschaftlichsten Lieblingsprediger verirrter Seelen".

  Die Mischung aus Rastlosigkeit und Leidenschaft führte Edwards und sein Anfang der Neunziger gegründetes Trio 16 Horsepower in die Oberliga der Alternative-Country-Szene der USA, die unter dem Kürzel "Americana" seit geraumer Zeit vor allem in Europa reüssiert. Von Formatradio-Tauglichkeit ist diese äußerst agile Szene dabei ebenso weit entfernt wie von stilistischen Reinheitsgeboten. Der deutsche Rolling Stone bezeichnete das Genre einmal als Hybrid aus Country, Folk, Blues, Soul und Rock 'n' Roll, wobei die permanente wechselseitige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige