Alles im Rahmen

Vorwort | GERHARD RUISS | aus FALTER 29/03 vom 16.07.2003

KOMMENTAR. Die in Kulturberichten gern zitierten "Rahmenbedingungen" verbessern alles Mögliche, nur nicht Kunst und Kultur. 

Seit Jahren verbessern Kunst- und Kulturverantwortliche die Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur. Demnach müssten sie sich eigentlich schon verbessert zeigen. Zum Beispiel, indem das für die Kunst- und Kulturvermittlung an Schulen eingerichtete Österreichische Kultur-Service keine gesponserten Jugendkochwettbewerbe als exemplarisch für seine Tätigkeit anführte, sondern Veranstaltungen mit Künstlern.

  Wo Rahmenbedingungen verbessert werden, kann auch die "Kreativwirtschaft" bzw. der Erfindungsreichtum der Wirtschaft nicht weit sein, ständig neue Zugänge zu Konsumenten zu finden. Ein zeitgemäß agierender Kulturvermittler wie das Österreichische Kultur-Service weiß daher, worin seine Aufgabe besteht: "Wir eröffnen Unternehmen neue (!) innovative (!) Kommunikationsmöglichkeiten mit der gewünschten Zielgruppe."

  Werbeagenturen, Personalvermittlern,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige