Leben für das Hobby

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 29/03 vom 16.07.2003

MUSIK. Während die globale Popindustrie in der Krise steckt, zeigt sich die österreichische Alternativszene derzeit höchst vital. Neu gegründete Indie-Labels wie Karate Joe veröffentlichen ausgezeichnete Nischenprodukte, während Klein Records mit I-Wolf und den Sofa Surfers international punktet. Eine Bestandsaufnahme. 

Eine Platte, die zwischen allen Orten lebt. Musikalisch wie inhaltlich. Im besten Sinne", jubelte Markus Hablizel in der April-Ausgabe des renommierten deutschen Musikmagazins Spex. Ausgelöst wurde diese Euphorie durch das beim Wiener Independent-Label Klein Records veröffentlichte Album "Soul Strata" von I-Wolf alias Wolfgang Schlögl, den man auch als Mitglied der Sofa Surfers kennt. Erstmals in der mehr als zwanzigjährigen Geschichte des Blattes galt eine österreichische Veröffentlichung als wichtigste Platte des Monats.

  "Natürlich hat mich das extrem gefreut", meint Christian Candid, der Klein seit 1996 betreibt. "Als Labelmacher hält man ja all seine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige