Die graue Katze schnurrt

Kultur | ROBERT ROTIFER | aus FALTER 29/03 vom 16.07.2003

MUSIK. Das kommende Jazzfest in Wiesen dehnt sein Motto so weit wie möglich in Richtung Pop aus. Doch im Line-up findet sich mit Boz Scaggs ein Rock- und Soulveteran, der seinen Ausflug in den Jazz sehr ernst nimmt. 

Einer der beharrlichsten Mythen der Popgeschichte besagt, dass kein weißes Kid in den USA schwarzen Rhythm & Blues gehört habe, ehe ihn die Jugend im fernen Britannien aufgriff und in Form eigener Bands (Animals, Stones) zurückimportierte. Boz Scaggs ist zwar die lebende Gegenthese, aber selbst er will die Verdienste der Briten nicht in Abrede stellen: "Ich bin in einer Gegend von Texas aufgewachsen, die den Wurzeln dieser Musik sehr nahe war. Rhythm & Blues war ein Teil unseres musikalischen Vokabulars. Aber der Gedanke, dass ein 19-Jähriger sich mit einer Band selbstständig seinen Lebensunterhalt verdienen könnte, war den Amerikanern damals noch fremd - abgesehen von gewissen Szenen in New York und Chicago. Ich ging 1965 nach London, weil ich hörte, dass die Musik,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige