"Du musst zickig sein"

Kultur | SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 30/03 vom 23.07.2003

MUSIK. Vera Böhnisch hat mit "Get Ur Funk Done" die einzige hörenswerte "Starmania"-CD aufgenommen - und ist überhaupt etwas anders als Christl, Michl, Niddl & Co. 

Jedes Land hat die Popstars, die es verdient. Ginge es nach dieser alten Bauernregel, dann würde Österreich mit den "Starmania"-Liebkindern Christina Stürmer und Michael Tschuggnall momentan wieder einmal gar nicht gut dastehen. Mutierte die eine von der grundsympathischen TV-Performerin schnell zu einer musikalisch völlig uninteressanten Nena für Arme ("Freier Fall"), die gerne halb nackt für Fellner-Medien posiert, so verbreitet der Sieger des Gesangswettbewerbs mit seiner Elton-John-meets-Udo-Jürgens-Masche auf seinem schlicht "Michael Tschuggnall" betitelten Album nur mehr Langeweile - von dem Selbstdarsteller Boris Uran oder der penetranten Niddl Ritzl ganz zu schweigen.

  Als Hoffnungsträger im Bereich des österreichischen Mainstream-Pop jedoch muss das Album der zu Beginn der Finalrunde noch als "Starmania"-Favoritin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige