Sideorders: Film & Funk

Stadtleben | aus FALTER 30/03 vom 23.07.2003

Das Malaria hat es ja, glaub ich, so nie wirklich gegeben, aber für "Müllers Büro" wurde immerhin in der Blue Box getschechert. Ein paar Lokale, die man aus Film, Funk & TV kennt, gibts wirklich.

Mozart & Meisl, Zur Wildsau, 13., Slating. 22, Tel. 876 46 53, Mo-Fr 15-23, Sa, So ab 11.30 Uhr.

Das Lokal sieht einigermaßen so aus wie in der früheren TV-Serie, entspricht freilich eher einem Hietzinger Heurigen denn einem Gasthaus, und Hängebauchschwein gibts auch keines.

Zur Sache, Onyx-Bar, 1., Haas-Haus 6. Stock, Stephanspl. 12, Tel. 535 39 69-429, Mo-Sa 9-2, So 9-18 Uhr.

Können Sie sich noch an "Zur Sache" erinnern, den Sonntagabend-Talk live aus dem Haas-Haus? Die Onyx-Bar ist eine schicke Do-&-Co-Citybar, tagsüber Café, abends Stewardessen beim Cocktail.

Hotel Sacher, 1., Philharmonikerstr. 4, Tel. 514 56-840, tägl. 12-15, 18-23.30 Uhr.

An die Serie kann ich mich ehrlich gestanden nicht mehr erinnern. Egal, das neue Sacher-Eck bietet viele Weine und echt interessante Snacks ganz ohne Traditionsmief.

Café Central, 1., Herreng. 14, Tel. 533 37 63-26, Mo-Fr 8-23, Sa 10-23.30, So 8-18 Uhr.

Wo einst E.W. Marboes launige Kulturplauderei stattfand, regiert jetzt Karl Wlaschek. Das Touri-café wurde renoviert und etwas abgedunkelt.

WEIN Jetzt ist der spanische Winkel namens Galicien nicht so bekannt, die dortigen Weine aber noch weniger. Schade, denn die Torrontes und Treixadura-Weine haben gerade zu mediterranem Fischzeugs echt was zu bieten, der Rey Lafuente "Dorado" etwa vor allem zu Muscheln und dem wunderbaren Pulpo gallego. Im Preis beim Contor mit enthalten: das Porzellanschälchen für artgerechtes Trinken.

Preis: f 7,-, Bewertung: 3/5 (gut), bei Contor, 2., Leopoldsg. 51.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige