EIN ZEUGE UND SEIN VIDEO

Politik | aus FALTER 31/03 vom 30.07.2003

Ich bin schon verwundert darüber, wie der Innenminister nun alle Vorwürfe wegputzt. Ich habe das Gefühl, dass er auf jene Teile der veröffentlichten Meinung schielt, denen das ganze gar nicht so leid tut." Der 38-jährige Historiker Markus H. findet sehr harte Worte für Ernst Strasser und dessen Verhalten im Fall des im Stadtpark zu Tode gekommenen 33-jährigen Afrikaners Cheibani Wague. Markus H. kann seine Meinung begründen: Schließlich war er es, der dieses wackelige Schwarz-Weiß-Video angefertigt hatte, das der Falter vergangene Woche veröffentlichte und das nicht nur zur Suspendierung von vier Sanitätern und einem Rettungsarzt, sondern auch zu einem heftigen Politstreit führte.

  Wer ist der Mann, der dieses Dokument angefertigt hatte? Warum filmt er um Mitternacht in den Stadtpark? Wieso besitzt er eine Kamera, mit der man in der Nacht scharfe Aufnahmen anfertigen kann? Ist er ein Polizist oder ein Spanner, der im Gebüsch des Stadtparkes wartete, wie dies Alfred Kaff,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige