NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 32/03 vom 06.08.2003

LOKAL/GLOBAL

Amarcord Wien: Plays Astor Piazzolla

Home Base Records/Musica

Mit Coverversionen und Arrangements ist das so eine Sache: Irgendein gutes Argument sollte man dafür schon haben. Das der besonders pfiffigen Idee können Sebastian Gürtler (Geige), Tommaso Huber (Akkordeon), Michael Williams (Cello) und Gerhard Muthspiel (Kontrabass) für ihre neue Aufnahme einiger Tango Nuevos von Astor Piazzolla kaum in Anspruch nehmen. Bleibt die Tatsache, dass alle vier fantastische Musiker sind, die sich wirklich feine Arrangements geschrieben und diese mithilfe von Mastering-Legende Bernie Grundman hervorragend produziert haben. Und natürlich, dass Piazzollas Musik trotz ihrer Allgegenwärtigkeit irgendwie immer "fährt", wenn sie so gut gespielt wird. Demnächst soll eine eigene Bearbeitung von Modest Mussorgskys "Bildern einer Ausstellung" erscheinen. Und die dürfte dann wohl vollends überzeugen.

CARSTEN FASTNER

POP

James Kirk:

You Can Make It If You Boogie

Marina/Ixthuluh

Mit unerwartet auftauchenden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige