Die Kulturreise

Extra | aus FALTER 34/03 vom 20.08.2003

Wiens Sehenswürdigkeiten von den Stallungen der Lipizzaner über die Schatzkammer des Deutschen Ordens bis zu den türkischen Kanonenkugeln im Stephansdom - wer kennt sie nicht vom Wegschauen? Aber auch als echte Wienerin oder überzeugter Sackbauer kommt man um eine Kulturreise durch die Stadt nicht herum.

Briochekipferl neben Büchern Wiens jüngster Kulturtempel gleicht einem Schiff am Trockenen und beherbergt 240.000 Printmedien (Bücher, Noten, Fachzeitschriften), 60.000 elektronische Medien (CDs, DVDs und Videos), circa hundert computerunterstütze Leserarbeitsplätze, Internetbar, eine Multimediawerkstatt) sowie ein Café auf der Dachterrasse über den Gürtel. Bücher haben wir daheim, Internetanschluss auch, aber keinen so coolen Ausblick wie diesen vom Dach der neuen Hauptbücherei. Hauptbücherei Wien, 7., Urban-Loritz-Platz 2a, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr

Stadtbahn, Kunsthaus, Frauenpark und Gürtelkirchen Wenn es nach dem Wunsch des k. u. k. Militärs gegangen wäre, verbände


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige