Die romantische Reise

Extra | aus FALTER 34/03 vom 20.08.2003

Der Kopf glüht, im Magen spürst du ein seltsames Walken, dein Blut scheint rascher durch die Adern zu strömen, das Herz schmerzt - nein, es ist noch nicht der Infarkt, du bist verliebt. Jeder Kanaldeckel verspricht unerhörte Geheimnisse, jeder Knopf an der Ampel des Fußgängerübergangs fühlt sich an wie - nein, so kann man nicht durch die Stadt gehen. Jetzt sind verschwiegene Orte gefragt, wo man miteinander ungestört sein kann.

Frühstück unter Palmen Genau müsste es "vor Palmen" heißen, aber wer achtet auf Details, wenn er verliebt ist? So beginnt die aufregende Zweisamkeit vor dem beschaulichen Palmenhaus des Burggartens. (Merke, die Schmetterlinge sind im Schmetterlingshaus daneben, nicht im Bauch!) Wer fragt nach Essen, Trinken, Kellner, Koffer, wenn ihm das Herz wie nach der Wachsenthaarung schmerzt! Die kühl-grüne Kulisse der Bäume des Burggartens rahmt die Idylle ein, der Kellner kriegt kein Trinkgeld. Palmenhaus im Burggarten, 1., Burggarten, Tel. 533 10 33, tägl.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige