Die Sportrundschau

Extra | aus FALTER 34/03 vom 20.08.2003

Wiens beliebteste Sportart, das Sofasurfen, hat sogar einer Musikgruppe zum Namen verholfen (Sofa Surfers). Es muss aber nicht immer Patschenkino sein, man kann Sport in Wien auch live erleben - nein, nicht selbst ausführen (das tägliche Stünderl Spaziergang beim Äußerlnführen ist die gesündeste Bewegungsform), sondern zuschauen. Wir bieten eine Sportrundschau der eher ausgefallenen Art.

Hornussen, Schwingen, Zwergenwerfen Ja, fängt schon gut an, aber diese herrlichen Sportarten gibt es in Wien leider noch nicht. Aus ungewöhnlich gut informierten Kreisen ist aber zu hören, dass zumindest der Österreichische Hornussen Verband mit dem 1. Wiener Hornussen Verein unmittelbar vor seiner Gründung steht. Freilich suchen die noch ein passendes Spielfeld, das immerhin 300 Meter lang sein muss. Ein Abschläger pfeffert den Hornuss (männlich!) mit der Geißel über das Feld, wobei der Hornuss bis zu 300 Stundenkilometer schnell wird. 18 Feldspieler müssen dann den fliegenden Hornuss mit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige