Fahrrad-Code

Aufgeklärt

Stadtleben | aus FALTER 35/03 vom 27.08.2003

Die Interessenvertreter VCÖ oder Argus empfehlen als aktiven Schutz vor Fahrraddieben neben guten Schlössern auch die Codierung der Räder, wie sie seit einigen Jahren in Österreich möglich ist. In Wien werden Radcodierungen von den Kontaktbeamten durchgeführt - meist im Rahmen von Straßenfesten, Ferienspiel oder ähnlichen Aktionen. Radbesitzer müssen dazu ein Anmeldeformular ausfüllen und sich ausweisen können. Der Code wird auf den Radrahmen graviert, Daten und Code werden in einen Fahrradpass eingetragen. Im Fall eines Verlusts sind Rahmennummer, Code etc. präsent. Taucht ein entwendetes codiertes Rad irgendwo auf, kann es dem Eigentümer zurückgegeben werden.

Infos, Termine: www.polizei-fahrrad.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige