Mädchenzimmer

Stadtleben | aus FALTER 36/03 vom 03.09.2003

Blümchensex

"Ich finde es gut, wenn Leute Sex zu unserer Musik haben", sagte Jochen Distelmeyer, Sänger der deutschen Kopf-Combo Blumfeld, im letzten Falter. Jaja, Blumfeld sind gut und wichtig. Die Annahme aber, dass sich tatsächlich in irgendeinem Schlafzimmer zwischen Hamburg und Wien bei dieser Musik was regen würde, ist doch etwas vermessen. Wie könnte ein Paar aussehen, das sich zu Blumfeld vergnügt? Frau ist wahrscheinlich keine dabei, wir entspannen uns nicht vorzugsweise mit Buben-Diskurs-Rock. Schwule sind meist nicht nerdig genug. Bleiben also eigentlich nur mehr, äh, einsame, nachdenkliche Heteromänner. E. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige