Niente di nuovo

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 36/03 vom 03.09.2003

MODE. Der Kleiderhersteller Benetton hat ein neues Flaggschiffgeschäft in Wien.

Eine wunderschöne historische Fassade außen, typischer Italopop innen: Auf der Kärntner Straße, dort wo jahrelang die Räume einer ungarischen Bank leer gestanden sind, hat vergangene Woche der italienische Kleiderriese seinen neuen Flagship-Megastore eröffnet und bringt die kompletten Kollektionen "United Colors of Benetton" für Frauen, Männer und Kinder in die City. Exklusiv wird auch die Frauenkollektion "Colors" angeboten, die etwas elegantere und weniger rustikale Benetton-Variation.

Im Gegensatz zum vor zwei Jahren auf der Mariahilfer Straße eröffneten Geschäft macht das neue Flaggschiff nicht auf Kaufhaus. Für die 1400 Quadratmeter auf vier Etagen hinter der historischen Fassade ist den Architekten aber auch nicht viel mehr eingefallen, als möglichst viele kleine Räume zu schaffen. Fade Rigipswände, Steinböden, Halogenleuchten und Regale - so schauen die Shops aller großen Ketten zwischen Zara und H&M inzwischen aus, spannende Innenarchitektur geht anders. Alles verbunden mit einem Turbopanoramalift, das enge Stiegenhaus sollte man hingegen lieber meiden.

In Sachen Mode bringt Benetton keine neuen Aspekte ins Spiel. Schnürlsamt in Schlamm und Schlick dürfte diesen Herbst und Winter der allgemeine Konsens sein - bei den Italienern steht halt Benetton drauf. Nicht, dass es zuvor schwierig war, Klamotten von Benetton in Wien zu bekommen. Auch in der City gabs bereits Geschäfte. So ein Megastore hat aber auch den Zweck, die Marke am besten Standort zu präsentieren. So gesehen dürfte der neue Store vor allem ein Schaufenster sein. Hinter einer viel versprechenden Fassade wird aber leider nicht viel Neues geboten: Niente di nuevo.

Benetton, 1., Kärntner Str. 43, Mo-Fr 9-19, Sa 9-17 Uhr, www.benetton.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige