MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 37/03 vom 10.09.2003

Phettberg goes ATV+ Nachdem der ORF die TV-Glosse "Phettbergs Mitternachtsespresso" abgelehnt hat (siehe Falter 35/03), will nun der Privatsender ATV+ zuschlagen: "Unterschrieben ist noch nichts", sagt Phettberg, "aber Programmchef Markus Andorfer hat mir ein Angebot gemacht." Wann die neue Sendung startet und wie sie aussehen soll, werde erst besprochen.

Spitze Feder Der Journalistinnenpreis der grünen Wiener Gemeinderätin Monika Vana wird heuer zwischen zwei "Spitzen Federn" geteilt. Elfi Oberhuber wird für ihre Künstlerinnengespräche in der Diva geehrt, die Redaktion des Popkulturmagazins fiber für ihr feministisches Engagement. Der Förderpreis, gestiftet von der Grünen Eva Glawischnig, geht an Gabi Horak. Die erst 24-Jährige trägt bereits die Verantwortung für die Produktion der Zeitschrift An.schläge.

Öffentliche Blattkritik Die meisten Zeitungen stellen sich regelmäßig einer internen Blattkritik. Gelegentlich werden auch Gäste von außen dazu eingeladen. Selten werden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige