PRESSESCHAU

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 37/03 vom 10.09.2003

Schon wieder gilt es, ein Vorurteil zu revidieren. Vorletzte Woche hat Krone-Chef Hans Dichand mit der Schreibweise "KandidatInnen" bewiesen, dass er kein alter Macho ist, sondern einer der wenigen, die geschlechtergerecht formulieren. Nun engagiert sich News in der Medienerziehung! Im Rahmen der Aktion "Schnipp-Schnapp", die der Verlag auch noch selbst finanziert, beschäftigen sich Schüler spielerisch mit der Medienkonzentration. Über Trafiken werden gratis Sammelpässe verteilt, auf denen alle 13 Magazine, die zur Verlagsgruppe gehören, aufgezählt sind: von der Auto- bis zur Yachtrevue. Damit sich die Kinder die 13 Titel besser merken und ein Gefühl dafür bekommen, wie diese Gruppe den Zeitschriftenmarkt in Österreich beherrscht, hat das Cover jedes Heftes ein so genanntes "Schnipp-Schnapp-Eck". Die Schüler schneiden die gelben Eckerln aus und kleben sie in ihren Sammelpass. Hat ein Kind neun Eckerln beisammen, bekommt es eine zehnte Zeitschrift geschenkt. Die pädagogisch wertvolle Aktion läuft bis Jänner 2004. Vielleicht kommt dann schon das Lernspiel für Fortgeschrittene auf den Markt: der Baukasten "Mediamil-Komplex".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige