Kinderverzahrer "Krone?"

Medien | NINA HORACZEK | aus FALTER 37/03 vom 10.09.2003

PORNOGRAphIE. Die Sozialistische Jugend droht der Internetseite der "Kronen Zeitung" eine Klage wegen Verstoß gegen das Pornographiegesetz an.

Der "Willytest" geht noch als jugendfrei durch. Auch das "Busenquiz" und der elektronische Strippoker sind nicht besorgniserregend. Wer sich aber durch den "Herz & Sex"-Bereich der Online-Kronen Zeitung durchklickt, landet schnell einmal auf Seiten, die alles andere als jugendgerecht sind. "Tabulose Sexorgien direkt aus einem Swingerklub", "junge Girls treiben es anal" - sogar "megajunge Teens" werden angeboten.

Die Sozialistische Jugend (SJ) wirft der Kronen Zeitung deshalb nun in einem offenen Brief, der am Dienstag an die Zeitungen geschickt wurde, vor, gegen das Pornographiegesetz zu verstoßen. Denn laut Paragraph zwei des Pornographiegesetzes mache sich jeder eines Vergehens schuldig, der "eine Schrift, Abbildung oder sonstige Darstellung, die geeignet ist, die sittliche oder gesundheitliche Entwicklung jugendlicher Personen durch Reizung der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige