Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 38/03 vom 17.09.2003

Die besten Cover des Falter sind gewiss jene, die nie erschienen sind. Man macht sich, da draußen, ja keine Vorstellung von der ungezügelten Kreativkraft, die sich bei den dienstäglichen Redaktionssitzungen austobt. Das Problem an der Sache ist nur, dass man dann halt oft keinen adäquaten Artikel im Blatt hat. Erst unlängst hatte die versammelte Redaktion der Idee einer Malen-nach-Zahlen-Version des Dürer-Hasens, (Schlagzeile: "Das kann wirklich jeder!") oder einer krakeligen "Frühfassung" mit der Headline "Wie gut war Dürer wirklich?" einiges abgewinnen können. Sie scheiterte dann aber an der seriösen und lakonisch knappen Berichterstattung von Matthias Dusini, der in dieser Ausgabe die Leiterin der Generali Foundation, Sabine Breitwieser, porträtiert hat (Seite 60).

Aufs Titelblatt geschafft hat es diese Woche die Leibschüssel. "Wenn wir keinen Verkehrsunfall haben, kommen wir beide nach Lainz", hatte die Wiener Gesundheitsstadträtin Elisabeth Pittermann (das Interview mit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige