HERO DER WOCHE: Otto Tausig

Politik | aus FALTER 38/03 vom 17.09.2003

Es gibt sie noch, die Prominenten, die ihr Talent ganz still und leise dafür einsetzen, anderen zu helfen. Otto Tausig ist so einer. Der Burgtheaterschauspieler spendet seine Honorare seit Jahren an karitative Vereinigungen. Er macht es wie unser Finanzminister. Er nimmt erst gar kein Geld, sondern nennt ein paar Spendenkonten. Karl-Heinz Grasser tat einst Ähnliches. Er versprach, einen Sozialfonds zu gründen, in den die Banken - vor denen er Vorträge hielt - hineinspenden sollten. Otto Tausig ist es zu verdanken, dass wir nun das wahre Gesicht des Finanzministers erkennen. Denn Tausigs Spenden mussten - so hatte es ihm Grassers Sektionschef erklärt - voll versteuert werden. Grasser hingegen musste keinen Cent Steuern zahlen. Tausig kommentiert das im profil elegant: "Ich kenne Schauspieler, die die Herzbinkerln des Publikums sind und im Leben aber wahre Kotzbrocken."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige