NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 38/03 vom 17.09.2003

POP

Audio Bullys: Ego War

Source/Virgin

Oft nervt das Plakative an englischen Clubsounds, manchmal kann die für UK-Produzenten typische Direktheit aber auch voll aufgehen. Das war bei Basement Jaxx so und zuletzt bei The Streets. Momentan haut das junge HipHop/Garage-Duo Audio Bullys mächtig rein: "We Don't Care" heißt ihr lustig stolpernder Hit, die zentrale Textpassage "What the Fuck". Für die wie eine stumpfe Ausgabe des cleveren Reimers The Streets klingenden Audio Bullys zählt nur, dass es knallt. Und das tut es - nicht nur aufgrund der korrekten Beats, sondern vor allem auch wegen gewagter Samples (wer greift schon Joe Cocker an?), die aufgehen. Kein zwingendes Album, in Maßen genossen jedoch ein veritabler Stimmungsmacher.

SEBASTIAN FASTHUBER

David Byrne:

Lead Us Not Into Temptation

Thrill Jockey / Trost

Soundtracks sind Gebrauchsmusik und als solche für die Konsumation im eigenen Wohnzimmer oder Auto oft nur bedingt brauchbar. Für die Verfilmung des schottischen Beat-Romans "Young


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige