IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 38/03 vom 17.09.2003

Rabenhof - The Next Generation Im seit Jahren von verschiedenen Krisen geschüttelten Rabenhof unternimmt man wieder einmal einen Neustart. Im Frühjahr hatte die Erdberger Bühne einmal mehr abrupt den Spielbetrieb eingestellt; die bisherigen Leiter Karl Welunschek (Intendant) und Gernot Lechner (Geschäftsführer) haben das Theater in der Zwischenzeit verlassen. Als künstlerischer Leiter wurde der zuletzt ohnedies hauptsächlich am Rabenhof engagierte Regisseur und Autor Thomas Gratzer eingesetzt, der das derzeit schuldenfreie Haus (bis Mitte 2005) sparsamer als zuletzt führen soll. Inhaltlich wird die bisherige Rabenhof-Linie (Stichwort "trashiges Volkstheater") fortgesetzt; bis Jahresende reicht das verbliebene Budget nur für ein Notprogramm: Die Rounder Girls feiern ihren 10. Geburtstag, Maschek synchronisieren Fernsehsendungen, Martin Puntigam zeigt sein Programm "Die Einbrenn des Lebens", Habsburg Recycling recyclen ihre "Radio Vatican Show" und ihren Bundespräsidenten-Abend.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige