AUFGEBLÄTTERT

Kultur | MARTIN DROSCHKE | aus FALTER 40/03 vom 01.10.2003

Das Quiz "Wer wird Millionär", das von Günter Jauch auf RTL moderierte Pendant zur österreichischen "Millionenshow", ist Kult. Nach dem bekannten Modell haben nun Olaf Bartz & Jutta Kahle & Susanne Krauß für all jene, die den Beruf des Revolutionärs für mindestens so anstrebenswert halten wie die Existenz als Millionär, ein "Quiz für rote Socken" entworfen, bei dem sich das revolutionäre Wissen stilgerecht testen. "Wer wird Revolutionär?" funktioniert nach dem bekannten Muster: 15 Fragen pro Runde, je vier mögliche Antworten und - zumindest in der Internetversion www.wer-wird-revolutionaer.de - die üblichen Hilfen: "50:50"- "Publikums"- und "Anruf-Joker". Die Buchversion bietet stattdessen einen Intensivkurs in Sachen linker Theorie und Geschichte. Ein bisschen Propaganda fürs Diktatorische muss dabei schon auch erlaubt sein, damit der Partykracher funktioniert, der auf keiner Fete fehlen darf, auf der mehr als zwei angehende Antifaschisten zusammensitzen. Zumindest im Spiel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige