Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 40/03 vom 01.10.2003

Apropos Zoo: "Ich bin Zoologe, d.h. mein Forschungsinteresse gilt den Tieren und ihrem Leben." So begann Konrad Lorenz seine lange verschollene Autobiografie, die vor einem Jahr in seiner noblen Villa in Altenberg bei Wien wieder auftauchte. Gefunden hat sie Benedikt Föger, der mit Falter-Mitarbeiter Klaus Taschwer ebendort für eine Lorenz-Biografie recherchierte. Rechtzeitig zum 100. Geburtstag des Graugansvaters ist ihr Buch fertig geworden, präsentiert wurde es in der Lorenz-Villa, die früher ein veritabler Zoo war. Bei der Präsentation waren an richtigen Tieren allerdings nur mehr einige Katzen anwesend.

Einen exotischen Ort für seine Buchpräsentation hat sich auch Michael Frank ausgesucht. Der Österreich-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung stellte seinen Geschichtenband über die Stadt, "Alles Wien", beim traditionsreichen Marmeladen- und Gemüsedelikatessenfabrikanten Staud am Brunnenmarkt vor. In das altmodische Geschäft verschlägt es Frank auf seinen Wien-Streifzügen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige