Jamie in Niederösterreich

Kultur | CARSTEN FASTNER | aus FALTER 41/03 vom 08.10.2003

MUSIK. Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich will sich mit Kristjan Järvi als Chefdirigent neu positionieren. 

Bei der Probe vergangenen Donnerstag im Großen Konzerthaussaal wirkte er ein bisschen wie Fernseh-Kochstar Jamie Oliver: In zerbeulter Cordhose und Turnschuhen stand Kristjan Järvi am Pult vor den achtzig Musikern des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich (TON) und erklärte ihnen betont lässig - ohne viel Theorie, dafür unter umso mehr Körpereinsatz -, wie man Rachmaninows "Sinfonische Tänze" zubereitet. So richtig gschmackig gelang das Stück, ein Teufelsbraten der spätromantischen Orchesterliteratur, noch nicht - aber immerhin: Was Järvi wollte, wurde deutlich.

  Es war nicht irgendeine Probe, die da stattfand, sondern die zum letzten Konzert-Testlauf am folgenden Sonntag im Musikverein, bevor Järvi tags darauf seinen Dreijahres-Vertrag als neuer Chefdirigent des TON unterschrieb. Ab der Saison 2004/05 soll der 31-jährige Este dabei helfen, den Ruf als


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige