"Diktatur im Angebot"

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 41/03 vom 08.10.2003

MUSIK. Mit Bands wie Tocotronic und Die Sterne ist das Hamburger Label L'Age D'Or ein zentraler Impulsgeber der deutschen Popwelt. Der 15. Geburtstag wird auch in Wien gefeiert. 

Früher war bekanntlich immer alles besser. Im Allgemeinen sowieso und in der Popmusik erst recht. Gerade unabhängige kleine Plattenfirmen, so genannte "Indies", werden gerne mit dieser schweren Keule der Vergangenheitsverklärung geschlagen. Auch ein gutes Jahrzehnt nach Nirvana und dem Aufbrechen des Dualismus zwischen Mainstream und Subkultur gilt kommerzieller Erfolg vielfach nach wie vor als verdächtig, und so bekommen Indies bei steigender Popularität schnell zu hören, dass früher halt doch alles unkonventioneller, radikaler, interessanter und innovativer gewesen wäre.

  Beim kurz "Lado" gerufenen Hamburger Indie L'Age D'Or ("Das Goldene Zeitalter") lässt sich dieser Vorwurf durch einen Griff ins Plattenregal leicht entkräften: Gerade im Vergleich zu späteren Werkschauen wie "Bessere Zeiten klingt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige