L'AGE D'OR LIVE: "Yubellado" in der Arena

Kultur | aus FALTER 41/03 vom 08.10.2003

Bei der großen Jubiläumstour zum 15-jährigen Bestehen von L'Age D'Or fehlen mit Tocotronic und Die Sterne zwar die bekanntesten Bands des Labels, zumindest in Form von Soloprojekten sind aber auch sie mit dabei: Toco-Schlagzeuger Arne Zank versucht sich erstmals auf einer Wiener Bühne als verspielter Elektroniker, während sich hinter Richard das Easy-Listening-Unternehmen des Sterne-Keyboarders Richard von Schulenburg verbirgt.

  Ansonsten gehört der Abend vor allem der dritten und vierten Lado-Generation: Ganz auf der Höhe der Zeit suchen The Robocop Kraus den Rock in einer Mischung aus Style, Hysterie und beschleunigten New-Wave-Anklängen, Spillsbury packen patzig-sloganhafte Texte auf knalligen Elektro-Punk, und beigeGT kombinieren Techno-Strukturen mit Indie-Gitarren. Frei von jeglichem Schnickschnack geben sich dagegen die ausgelassen-prolligen Mods von Superpunk. Die zwischen Emotion und Agitation agierenden Elektro-Popper Stella stellen Songs ihres im Frühjahr 2004 erscheinenden dritten Albums vor; Stellas Mense Reents tritt auch als Soloelektroniker auf. Und mit Gebrüder Teichmann, Ascii.Disko und dem Lado DJ-Team sind auch einige Schallplattenunterhalter Teil der Party.

"Yubellado": am 11.10., 20 Uhr, in der Arena. Karten: Tel. 798 85 95.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige