Shoppen und schauen

Extra | THOMAS PRLIC | aus FALTER 41/03 vom 08.10.2003

199 Dinge, TEIL 6: KONSUMIEREN & LESEN. Shoppen kann man überall, aber hier erfahren Neowiener und -wienerinnen, wo es besonders gut ist. 

Shopping, das kann für Studienanfänger bei teuren Studiengebühren, knausrigen Eltern oder einem schlecht bezahlten Nebenjob ein ganz schöner Luxus sein. Man muss ja nicht gleich Shoppen als Hobby betreiben - beim Einkaufen gehts auch darum, Grundbedürfnisse abzudecken. Etwas (und nicht nur irgendetwas) zum Anziehen braucht schließlich jeder, und das neue WG-Zimmer will auch halbwegs repräsentativ eingerichtet werden. Zum Glück gibts in Wien mittlerweile genügend Möglichkeiten, sich und die Wohnung gut einzukleiden, ohne dabei ein halbes Vermögen ausgeben zu müssen. Und weil man nicht nur Gewand und Einrichtungsgegenstände, sondern auch Bücher konsumieren kann (und soll!), gibts diesmal Bummeltipps für Neowiener zum Thema Mode, Möbel und Lesen.

3 Mal Wohnung einrichten

Eine der zweifellos beliebtesten Möglichkeiten, seine Wohnung günstig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige