Sideorders: Feine Körndln

Stadtleben | aus FALTER 41/03 vom 08.10.2003

Dass die vegetarische Szene in Wien blühen würde, kann man nicht gerade behaupten. Am besten ist es hier:

Artee, 7., Siebensterng. 4, Tel. 524 01 66, Mo-Sa 11-19.30 Uhr.

Das bisher schon beste Grüntee-Fachgeschäft der Stadt erhielt jetzt eine kleine, offene Küche, in der täglich Menüs nach chinesischem Vorbild zubereitet werden. Sehr gut!

Wrenkh, 1., Bauernmarkt 10, Tel. 533 15 26, tägl. 11.30-15, 18-24 Uhr.

Auch wenn Christian Wrenkh jetzt das eine oder andere Fisch- und Fleischgericht zubereitet, ist er immer noch der beste Vegetarier Wiens. Das neue Programm ist bemerkenswert.

Vegie Point, 8., Florianig. 18, Tel. 405 04 87, Mo-Sa 11-20 Uhr.

Vegetarisches Takeaway neben dem Café Merkur. In hellem Holz gehalten, wie man das halt so kennt, preiswert, nett.

Hollergasse, 15., Hollerg. 9, Tel. 892 33 56, Mo-Sa 11.30-14.30, 18-24 Uhr.

Gründungslokal der Wrenkh-Dynastie, schönes Gasthaus, von Eichinger oder Knechtl modernisiert. Wurde an die Belegschaft verkauft, serviert wird die bekannte, schwerere Wrenkh-Küche der letzten Jahre.

WEIN Steirische Weine sind super. Die knackige Säure, die Frucht, das Kühle, das Frische. Christian Reiterer aus Wies, eigentlich Spezialist in Sachen Schilcher, gelingt es bei seiner "Steirercuvée" aus Welschriesling und Sauvignon blanc, ganz genau diese Eigenschaften in den Vordergrund zu stellen. Das leicht Grasige macht ihn kompatibel für alles, wo Koriander oder Petersil drin ist.

Preis: E 4,50, Bewertung: 4/5 (sehr gut), bei Wine Company, 1., Tuchlauben 21.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige