Zeit der Geister

Extra | MARTINA GRÖSCHL | aus FALTER 41/03 vom 08.10.2003

MATHEMATIK. Dietmar Dath führt in seinem Buch "Höhenrausch" auf fantastisch-surreale Weise durch die Mathematik des 20. Jahrhunderts und gibt Einblick in die Köpfe jener Menschen, in denen sie entstand. 

Während der Bombardierung von Hanoi soll er vietnamesischen Studenten der Physik und Mathematik Vorlesungen in Kategorien-Theorie gehalten haben, so lautet die Legende. Als Mathematiker hat er die algebraische Geometrie revolutioniert. 1966 wurde ihm die Fields-Medaille, die höchste mathematische Auszeichnung, verliehen. Seine fachlichen Fähigkeiten waren so beeindruckend, dass sie seinen Kollegen René Thom - ebenfalls Fields-Medaillen-Träger und maßgeblicher Wegbereiter der Katastrophentheorie - das Fachgebiet wechseln ließen. Er kämpfte für Frieden und Umweltschutz. Mitte der Siebzigerjahre kehrte er der Wissenschaftsgemeinde plötzlich den Rücken und widmete sich fortan dem naturnahen Landbau. Alexandre Grothendieck (geb. 1928) ist einer der zwanzig Mathematiker und Mathematikerinnen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige