WIENZEUG

Politik | aus FALTER 42/03 vom 15.10.2003

LOKal wird doch eröffnet Im September musste LOK, ein Verein für psychisch kranke Menschen, seine Pläne für den Secondhand-Plattenladen "LOKal" auf Eis legen, weil das Sozialamt bereits bewilligte Mittel gestrichen hatte (Falter 37/03). Nun hat das Sozialamt seine Meinung erneut geändert, LOK liegt eine schriftliche Zusage über die finanzielle Unterstützung dieses Beschäftigungsprojekts vor. Im November soll das "LOKal" schließlich fertig sein, sagt Geschäftsführerin Maria Schernthaner. 18 psychisch kranke Menschen werden zwecks Beschäftigungstherapie den Verkauf übernehmen.

Alternativen zur Globalisierung Es gibt Alternativen zur scheinbar unaufhaltsam voranschreitenden Globalisierung, glaubt die Politikwissenschaftlerin Claudia von Werlhof. Gemeinsam mit Veronika Bennholdt-Thomsen hat sie das Buch "Subsitenz und Widerstand" herausgegeben, in dem Entwicklungswege abseits der Globalisierung vorgestellt werden. Am 17. Oktober laden die Autoren zur Präsentation und Diskussion


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige