WIENBILD

Politik | aus FALTER 43/03 vom 22.10.2003

Erlebnisreisen zu den Bürgerprotesten gegen die Wasserliberalisierung in Brasilien, zur bankrotten Eisenbahn in Großbritannien, zu den liberalisierten Versicherungsmärkten in den asiatischen Tigerstädten oder nach Cancun, dem Schauplatz der gescheiterten Verhandlungen über das GATS-Abkommen zur Liberalisierung von Dienstleistungen der Welthandelsorganisation WTO - darauf hat sich das Reisebüro GATS in Wien nicht spezialisiert. Dafür aber auf individuelle Reisen zu Griechenlands Inseln. Schließlich wurde das griechische Unternehmen Gats schon 1987 gegründet, das Gats-Abkommen der WTO gibt es hingegen erst seit 1995


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige