STADTRAND

Weg mit den Stars

Stadtleben | aus FALTER 43/03 vom 22.10.2003

Juhu! Simmering goes Hollywood. Nach der kapitalen Stolperfalle, die rund um ein Einkaufszentrum an der Mariahilfer Straße auch "Straße der Sieger" genannt wird, und der "Musikmeile" zwischen Stephansdom und Theater an der Wien (wo bleibt eigentlich die Gedenkplakette für Kruder und Dorfmeister?) wird es jetzt einen weiteren Wiener Walk of Fame geben: Bei dem neuen "Walk of Stars" sollen bekannte Persönlichkeiten aus der Musikbranche ihre Hand- und Fußabdrücke in Betonfeldern hinterlassen. Wo? Im Gasometer-Einkaufscenter. Wer also demnächst Persönlichkeiten wie Musikprofessor Reinhold Bilgeri, Ösipopper Ulli Bäer oder den ersten allgemeinen Verunsicherer Klaus Eberhartinger in der Simmeringer Shoppingmall auf allen Vieren sieht: Die Pop-Persönlichkeiten hinterlassen auf dem Weg mit den Stars höchstwahrscheinlich gerade ihre Spuren. Aber auch Schlagerfuzzis, "Starmania"-Sternchen oder internationale Berühmte wie Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan dürfen sich künftig Betonpatschen anziehen - wie praktisch, dass dort draußen eine Konzerthalle ist. Sportler, Musiker und Stars: Und wer darf als Nächstes für die städtische Oberflächengestaltung sorgen? Tiere, bitte. Denn mit Rex, Bambi, Dumbo und weißen Löwen aus Vegas kommt da sicher einiges zusammen. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige