Alle Tassen im Schrank

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 43/03 vom 22.10.2003

DESIGN Das Edelhausratsgeschäft Rasper hat jetzt ein Kaffeekulturhaus eröffnet.

Doch, doch: Christoph Birkmayer hat noch alle Tassen im Schrank, durchaus. Der älteste Enkel aus der traditionsreichen Edelhausratsdynastie Rasper und Söhne am Graben hat neben dem modern orientierten Rasper's Loft in der Habsburgergasse vor ein paar Wochen ein casa del café eröffnet, welches er gemeinsam mit seiner Mutter, einer Rasper-Tochter, führt.

Im ehemaligen Weinlokal Maletti - zuvor auch schon im Besitz der Raspers - hat er nun einen Kaffeeausschank quasi an der Schnittstelle zwischen Designergeschirr und Geschirrbenutzern installiert und bietet echten italienischem Mocca ganz in der Nähe von echtem italienischem Design. Zwischen Kaffeekulturhaus und Loft wurde nämlich die Mauer durchgebrochen. In einem neuen Alessi-Shop präsentiert man - Birkmayer sagt exklusiv in Wien - die aktuellen Neuheiten des italienischen Designlabels mit den teilweise sehr schrägen Ideen, darunter selbstverständlich auch Sachen zur Kaffeezubereitung. Im vorderen Bereich des Kaffee-Casa dreht sich dann wirklich alles nur noch um das schwarze Gold: schicke Espressotassen, passende Untertassen, original Latte-Macchiatto-Gläser, Milchaufschäumer, Milchaufschäumerbehälter und -ständer - eben alles, was man für das heimische Kaffeehaus so benötigt. An der Kaffeebar selbst wird, klar, auch Kaffee ausgeschenkt, allerdings leider nicht in feinen Alessi-Tassen. Dazu werden kleine Italo-Speisen - von Panini bis Minestrone - gereicht. Ebenfalls im Angebot ist Kleingebäck, mit dem der Bruder von Gianna Nannini irgendwas zu tun hat. Deren Familie gehört schließlich zu einer Zuckerbäckerdynastie in Siena.

Rasper's casa del cafe, 1., Habsburgerstr. 10, Tel. 533 14 80-15, Mo-Do 10-18.30, Fr 10-19.30, Sa 10-18 Uhr, www.rasper.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige