Van Haider

Vorwort | THOMAS KÖHLER | aus FALTER 44/03 vom 29.10.2003

KOMMENTAR Nicht Schwarz-Grün ist das (Alarm-)Signal, sondern Tirols Rückfall ins alte Modell. 

Der Blätterwald rauscht wieder: Die veröffentlichte Meinung in Österreich beschäftigt sich aufgeregt mit der Umbildung der Bundesregierung auf freiheitlicher Seite und dem schwarz-grünen Pakt in Oberösterreich.

  Vor lauter Berichten zu Hohn (über den Villacher Vorfasching auf Bundesebene) und Gram (des anlässlich der oberösterreichischen Koalitionsbildung ins linkspopulistische Out gestellten Haider-Erichs) ist dabei etwas untergegangen, was das tatsächliche (Alarm-)Signal dieser Wochen war: die Rückkehr zum alten Modell der großen Koalition unter der Glorie Herwig van Staas im Heiligen Land Tirol.

Wie sehr haben wir uns seinerzeit gefreut: Vorarlbergs Beispiel folgend, schufen vor wenigen Jahren auch Tirol und Salzburg die Verpflichtung zur Allparteienregierung (Konkordanzdemokratie) zugunsten der Möglichkeit einer Mehrheitsregierung ab. In allen anderen österreichischen Bundesländern


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige