Quantitativ okay

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 44/03 vom 29.10.2003

NEUES LOKAL Die äußerst erfolgreiche Bierlokal-Kette "Centimeter" eröffnete ihre jüngste Filiale. Das allerdings an einem äußerst sensiblen Ort.

Das Freihaus war irgendwie der Ursprung und die Ausgangsbasis für vieles, was sich in dieser Stadt lokalmäßig so tut: für die Schleifmühlgassen-Szene, für die Kombination von modernem Design und urbaner Gastronomie, und irgendwie stand das Freihaus letztendlich auch für die Eroberung des Themas Gastronomie durch eine neue, junge Generation unkonventioneller Wirte und Gäste. Das klingt jetzt alles ziemlich pathetisch, aber das Freihaus war in Wiens Beislgeschichte ein Markstein. Dass es in den letzten Jahren dort einigermaßen bergab gegangen ist, empfand man als traurig, hielt es aber irgendwie aus, solange es das Freihaus noch gab. Nun ja, jetzt gibt es das Freihaus nicht mehr, weil jetzt ist es der fünfte Wiedergänger der Lokalkette "Centimeter".

Centimeter ist sehr erfolgreich. Die Verabreichung großer Mengen von Bier und einschlägigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige