Sideorders

Size Matters

Stadtleben | aus FALTER 44/03 vom 29.10.2003

Die Centimeter-Geschichte begann 1996, als Geschäftsmann Heinz Pollischansky in der Josefstädter Lenaugasse sein erstes Lokal eröffnete. Fünf gibt es mittlerweile, die Drohung, dass es nicht zuletzt mittels Franchise noch viel mehr werden sollen, steht aber im Raum.

Centimeter I, 8., Lenaug. 11, Tel. 405 78 08, Mo-Fr 10-2, Sa 11-2, So 11-24 Uhr.

Nicht gerade in einer Hochfrequenzlage situiert, erfreute sich dennoch sehr rasch großer Beliebtheit. Ersetzte an diesem Ort das Lenau, der Schaden hält sich in Grenzen.

Centimeter II, 7., Stiftg. 4, Tel. 524 33 29, Mo-Fr 10-2, Sa 11-2, So 11-24 Uhr.

Spittelberg und daher touristisches Interessengebiet. Erfreut sich vor allem bei den Grundwehrdienern der Kaserne gegenüber und bei Besuchern aus der Provinz großer Beliebtheit.

Centimeter III, 9., Liechtensteinstr. 42, Tel. 319 84 04, Mo-Fr 10-2, Sa 11-2, So 11-24 Uhr.

Ersetzte hier das Café Bauernfeld, Centimeter wird hier sogar zweistöckig und mit Terrasse geboten. Schade, dass nicht mehr aus der tollen Location wurde.

Centimeter IV, 6., Zieglerg. 42, Tel. 526 41 11, Mo-Fr 10-2, Sa 11-2, So 11-24 Uhr.

Früher das wenig erfolgreiche Ziegler-Bräu und davor der gescheiterte Versuch der deutschen Bierkette Diebels-Fasskeller. Aber auch das Centimeter flutscht hier nicht so richtig.

WEIN Kastilien ist als Wein-gegend derzeit noch nicht wirklich bekannt, was sich freilich ändern könnte, wenn man einmal gecheckt hat, was hier für kraftvolle, dunkle, konzentrierte Weine gedeihen. Der Torre de Barreda Selección 2000 zum Beispiel erinnert farblich an Stierblut, geschmacklich eher an leicht überreife, eingekochte Brom- und Heidelbeeren. Günstiger Kraftlackel mit farblichem Aha-Effekt.

Preis: E 6,74, Bewertung: 3/5 (gut), bei Wein & Co.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige