Club der leeren Sessel

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 46/03 vom 12.11.2003

NEUEs lokal Nach längerer Zeit wieder einmal etwas Neues im Bermudadreieck, und zwar - wie derzeit nicht anders zu erwarten - eine Club-Bar-Lounge.

Der Ort ist mehr oder weniger geheiligter Boden: Über dem Roten Engel angesiedelt, mit dem der Quereinsteiger Michael Satke Ende der Siebzigerjahre einen der Grundsteine für das so genannte Bermudadreieck schuf. Und auch wenn man es diesem Grätzel heute, da es alkoholtouristisches Aufmarschgebiet wurde, nicht mehr anmerkt, und auch wenn es nach sentimentalem Geschwafel klingt, so war das damals schon sehr wichtig. Neben der Wein- und Liederbar installierte Satke noch weitere Lokale in diesem pittoresken Eckhaus: die kubanisch inspirierte Kleinbar Ron con Soda im Erdgeschoß, die zeitlos elegante American Bar First Floor im ersten Stock, beide von den Architekten Eichinger oder Knechtl entworfen, sowie ein geräumiges Billardcafé direkt über dem Engel.

Letzteres wirkte wie eine von Billardguerillas kurzfristig in Besitz genommene Großbürgerwohnung,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige