Sideorders

Wien, Bar

Stadtleben | aus FALTER 46/03 vom 12.11.2003

Für den Boom der hohen Schule des Cocktailmixens sorgte Ende der Achtziger Mario Castillo. Wenn heute jemand Cocktails bestellt, ist das mit neunzigprozentiger Wahrscheinlichkeit Mojito oder Caipirinha. Dabei könnten Wiens Bartender mehr.

Barfly's Club, 6., Esterhazyg. 33, Tel. 586 08 25, tägl. 18-3 Uhr.

Eine der schönsten und klassischsten Bars der Stadt: Von Mario Castillo schwer in Richtung Hemingway und Rat Pack getrimmt. Beste Cocktails in Wien.

Castillo, 1., Biberstr. 8, Tel. 512 71 23, tägl. 20-3 Uhr.

Top, was die Atmosphäre anbelangt. Vom alten Barklischee hat man sich entfernt, um in ein neues, "cooles" zu driften. Enorm sortiertes Alkoholmuseum, Barkeeper etwas eigenwillig.

Loos Bar, 1., Kärntner Str. 10, Tel. 512 32 83, So-Mi 12-4, Do-Sa 12-5 Uhr.

Perfekt wiederhergestellt, weshalb sowohl sehr viele Touristen als auch Schöngeister sich hier einfinden. Drinks stark, aber nebensächlich.

Planter's, 1., Zelinkag. 4, Tel. 533 33 93-15, tägl. 17-4 Uhr.

Sehr groß, sehr mit kolonialem Requisit ausgestattet, sehr lange Bar, sehr viele Veranstaltungen. Typus "Hollywood".

WEIN Der beste Wein für den November ist Port, der beste Zeitpunkt, um Port zu trinken, ist der November. Port ist eine Kategorie für sich, Tradition und hundert Prozent Identität machen ihn reizvoll, abgesehen davon, dass er famos schmeckt: Der "Vintage Character" von Niepoort ist kein Vintage (Flaschenreife), sondern ein fassgereifter "Ruby", klingt verwirrend, ist aber wärmend gut.

Preis: f 7,90, Bewertung: 4/5 (sehr gut), bei Meinl am Graben, 1., Graben 19.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige