Wienzeug

Politik | aus FALTER 46/03 vom 12.11.2003

Grüne beim CV Was macht Marie Ringler, Kultursprecherin der Wiener Grünen, beim Cartellverband (CV)? So bürgerlich sind die Grünen auch wieder nicht, dass Ringler beigetreten wäre - obwohl sie das bei der Norica theoretisch sogar könnte: Die Verbindung mit Sitz in der Strozzigasse ist eine der wenigen, die auch Frauen aufnimmt. Ringler war aber zu einer Diskussion zur Pensionsreform geladen. ÖVP-Abgeordnete Christine Marek verteidigte das von der Regierung beschlossene Modell, Ringler kritisierte es. Dass sie dabei wohl die Meinung der meisten zuhörenden CVler erst einmal gegen sich hatte, beeindruckte sie nicht: "Das ist spannender, als Grünen grüne Standpunkte zu erklären." Schließlich stimmten die Verbindungsbrüder und -schwestern Ringler sogar zu, dass es Frauen erleichtert werden muss, Beruf und Familie zu vereinbaren - über das Wie gab es freilich Auffassungsunterschiede. Dennoch verriet ein CVler: "Wenn einer hier nicht schwarz wählt, dann am ehesten grün."

Mehr Chancen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige