PRESSESCHAU

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 47/03 vom 19.11.2003

Anfang November konnte die Kronen Zeitung einen Sieg vermelden: "Jetzt macht die EU selbst ganz konkrete Vorschläge, wie der Konfitüren-Zwang umgangen werden könnte." Da war es dann auch egal, dass die Marmelade in Deutschland längst gebräuchlich war, als sie in Wien noch Confitüre hieß. Doch kaum war der Marmelade-Krieg geschlagen, erhob das Pifkinesische schon wieder sein schmutziges Haupt. Und diesmal wirklich! Besonders perfid: Es hat das freundliche Gesicht des Kräuterpfarrers Weidinger und lacht ungeniert aus der Krone raus! Unlängst empfahl er ungeniert "Selleriesalat". Und er hat Komplizen, seit Monatsbeginn haben sich verdächtig gemacht: Tom Klinger, der in einem harmlosen Bericht über "neue Sucht" zweimal das Wort "Kühlschrank" unterbrachte; Claudia Tröster, die einen "Stuhl" in eine Gerichtsreportage schmuggelte; Christoph Gantner, der sich zu der Formulierung hinreißen ließ: "Tierhasser sperrte hilflosen Stubentiger in Abfalleimer." Man darf annehmen, dass die Missetäter zur Rechenschaft gezogen wurden. Denn nun arbeiten sie verdeckt. In einem harmlosen Einspalter, der nicht namentlich gekennzeichnet war, redigierten sie letzten Sonntag gleich zwei "Tüten".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige