WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 48/03 vom 26.11.2003

Sendepause

Wer seine Frau schlägt, hat bei mir Sendepause.

Wolfram Pirchner in der White-Ribbon-Kampagne. Gibt es wirklich keinen anderen Weg, nicht bei Pirchner auftreten zu müssen?

Bruder Helmut

Ich war noch nie Schwester, immer Bruder.

Helmut A. Gansterer outet sich im Don Gil Magazin.

Media-Mix

Die kulturelle Kommunikation wird nicht erst in rezenten Informationsgesellschaften durch ein komplexes Zusammenspiel von Medien in semantischer Bewegung gehalten. Medien operieren nie monomedial, sondern durchweg in intermedialen symbolischen Prozeduren, als "mixed media" (Mitchell). Sowohl die so genannten "Neuen Medien" wie auch die von ihnen resituierten vortelematischen Medien operieren - wie jüngst Lev Manovich formulierte - in einem Modus der "Remediatisierung", d.h. in einem Modus der ständigen "Übersetzung, Umgestaltung und Umformung von anderen Medien sowohl auf der Inhalts- als auch auf der Formebene".

Ankündigung eines Vortrags von Ludwig Jäger im IFK.

Die Kraft der Schönheit

Catherine Zeta-Jones hat ihre Laufbahn zwar als Erotik ausstrahlende Tänzerin begonnen, doch erstklassige Regisseure lenkten sie bald auf die Kraft der Schönheit ihres Gesichtes und die Natürlichkeit ihres Mienenspiels.

Hans Janitschek in der Krone Bunt.

Sich selbst geschrieben

Das jüngste Werk des überaus begabten österreichischen Regietalents Barbara Albert leidet an den Mängeln des sich selbst geschriebenen Buchs, welches das alte Spiel "Was wäre, wenn" bis in ein unbefriedigendes "Was schließlich ist" verfährt.

Rudolf John über "Böse Zellen".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige