SIDEORDERS

Gourmet günstig

Stadtleben | aus FALTER 48/03 vom 26.11.2003

Dass Top-Restaurants Bars unterhalten, wo man sich um bescheidenes Entgelt von ihren Leistungen überzeugen kann, ist in der restlichen Welt einigermaßen selbstverständlich. Bei uns kommt's jetzt, eh klar, weil Bankdirektoren leben auch nicht ewig.

Steirereck, 3., Rasumsofskyg. 2, Tel. 713 31 68, Mo-Fr 10.30-14, 19-24 Uhr.

Schon vor Jahren hatte man "Steirereck light" und "Gabelfrühstück" zum kleinen Preis. Immer noch existent: "Light lunch" drei- oder viergängig (35 /45 Euro) und "late night" mit drei Vorspeisen plus Glas Schampus (27 Euro), Käse und sechs Weine (25 Euro), 3er-Kombination (25 Euro).

Korso, 1., Mahlerstr. 2, Tel. 515 16-546, So-Fr 12-14, Mo-So 18-23 Uhr.

Diesen Sommer hatte Reinhard Gerer ein "Korso Cabrio" installiert: Schanigarten, Degustationsportionen um 4 bis 5 Euro. Kommt hoffentlich wieder!

Buddha Club, 9., Stadtbahnbögen 172-175, Tel. 479 88 49, tägl. ab 18 Uhr.

Meinrad Neunkirchner ist einer der besten Köche des Landes. Die Preise im schräg-kitschigen Buddha Club sind erträglich, Edelbeisl-Dimension.

Mörwald im Ambassador, 1., Kärntner Str. 22, Tel. 961 61 161, Mo-Sa 12-24 Uhr.

Dienstag und Donnerstag gibt's Livemusik, täglich ganze Karte vom Restaurant als Miniportionen um 3 Euro. Das Hummerkrautfleisch kostet mehr.

WEIN Kalifornischem Chardonnay wirft man gern so einiges vor. Dass er plump und süß sei etwa, dass man dort ja alles machen dürfe und daher auch mache. Verallgemeinerungen sind ohnehin ein Topfen, und hier stimmen sie schon gar nicht, wie etwa der Chardonnay 2002 der Esser Vinyards zeigt: buttrige Bananen-Nase, feine Säure, Zimt und Gewürznelken, perfekt zu gegrillten Shrimps mit exotischen Gewürzen.

Preis: E 8,90, Bewertung: 3/5 (gut), bei The Wine Company, 1., Tuchlauben 21.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige