Liebe Leserin, lieber Leser!


KLAUS NÜCHTERN
Vorwort | aus FALTER 49/03 vom 03.12.2003

Obwohl ich, im Unterschied zu meinem Kollegen, der Begriffe wie Vorspiel, Nachspiel und Cornerfahne zu seinem Alltagsvokabular zählt, von Fußball nichts verstehe, weiß ich doch, dass Wolfgang Kralicek diesmal einen so genannten Hattrick erzielt hat. Er hat aus den drei Artikeln einen Schwerpunkt gemacht und weil uns "Theaterautoren, deren Familienname mit einem ,S' beginnt" als Motto dann doch zu schwerfällig schien, haben wir unserem Logo-Wart Reini Hackl den Auftrag erteilt, einfach "Thema Theater" draus zu machen. Der Schwerpunkt, der Interviews mit Christoph Schlingensief und Marlene Streeruwitz sowie eine Würdigung des vor zehn Jahren verstorbenen Werner Schwab enthält, beginnt auf Seite 26.

Keinen Hattrick, aber einen noch viel spektakuläreren Doppeltreffer erzielte Stadtleben-Redakteurin Julia Ortner. Also wird ihr heute, den 2.12. zuerst der vom Sozialministerium vergebene Medienoscar 2003 für die beste Sozialreportage verliehen, bei welcher Gelegenheit der Sozialminister

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige