Wie tot ist Werner Schwab?

WOLFGANG KRALICEK | Kultur | aus FALTER 49/03 vom 03.12.2003

HOMMAGE Am 1. Jänner vor zehn Jahren starb der österreichische Dramatiker Werner Schwab. Aufführungen im Rabenhof und im Burgtheater-Kasino erinnern an den letzten Popstar des Theaters. 

Das Coverfoto der ersten Falter-Ausgabe des Jahrgangs 1994 zeigt das kantige Antlitz eines jungen Mannes mit mächtiger Haartolle. Es ist das Gesicht des Dichters Werner Schwab, der in den frühen Morgenstunden des 1. Jänner 1994 gestorben war. Das ist jetzt also bald auch schon wieder zehn Jahre her.

  Höchste Zeit, einmal vorsichtig nachzufragen: Werner Schwab, wer war das noch gleich? Schwab war der letzte Popstar, den das deutschsprachige Theater hervorgebracht hat. Seine kurze Karriere lässt sich mit der eigentlich längst obsoleten Rock-Regel "Live hard, die young" zusammenfassen; Schwab selbst brachte seine Erfolgsgeschichte auf die Formel "Management + Legende + Text = Sieg + Spaß". Weil: "Dichter ist ja nur dann lustig, wenn man ein berühmter Dichter ist. Ein unbekannter Dichter ist ein

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige