Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 50/03 vom 10.12.2003

Weil in Österreich die Mutter Gottes noch zählt, wird am Montag, den 8. Dezember in der Redaktion nicht gearbeitet. Das ist angenehm, macht aber auch ein bisschen Stress, weil - wie das redaktionsintern heißt - "Freitag Montag ist", und nur in Fällen akuter Aktualität Artikel am Dienstag nachgeliefert werden dürfen. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn die Premiere des "Fliegenden Holländer" am Freitag stattfindet. Nachdem Musikredaktor Carsten Fastner an einer medizinisch verbürgten Wagnerunverträglichkeit leidet, konnte charmanterweise ein Mediziner gewonnen werden, um die Aufführung zu besprechen: Der Kinderpsychiater, Schriftsteller und Opernfan Paulus Hochgatterer gibt auf Seite 64 sein Debüt als Opernkritiker.

Ansonsten gäbe es im Kulturressort keinen Grund für Dienstagfrühschichten. Gäbe. Konjunktiv. Gibts aber. Weil Wolfgang Kralicek übers Wochenende Details zur Neubesetzung des Volkstheaters erfuhr und umgehend zu recherchieren begann - verlängertes Wochende


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige