Wohin am 24. Dezember?

Heiligabendessen

Stadtleben | aus FALTER 51/03 vom 17.12.2003

Seit vor ein paar Jahren die Sperrzeitenverordnung für den 24. Dezember geändert wurde, dürfen Wirte am Weihnachtsabend ebenso lange offen halten wie an den restlichen Tagen des Jahres. Doch da die meisten Wirte trotzdem lieber im engsten Kreis feiern, nutzen nur wenige die Möglichkeit. Es muss ja nicht unbedingt der Chinese ums Eck sein. Hier wird zum Beispiel am 24.12. aufgekocht:

Das Expedit (1., Wiesingerstraße/Biberstraße, Tel. 512!33!13-0) lädt am Heiligen Abend ab 19 Uhr zum ligurischen Weihnachtsmenü. Um 35 Euro pro Person kann man die gewohnt feine Expedit-Küche erwarten. Bodenständig-wienerischer gehts im Piaristenkeller (8., Piaristengasse 45, Tel. 406!01!93) zu. Im Nahbereich zur Kirche feiert man mit (Blas-)Musik und einem Weihnachtsmenü. Weihnachtsessen gibts auch im Flanagans (1., Schwarzenbergpl. 1-3, Tel. 513!73!78), nämlich angloamerikanischen Turkey. Truthahn steht zwar schon seit Wochen auf der Karte, aber eben besonders am 24. Dezember.

Das Salz & Pfeffer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige